Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

Moderatoren: Foren Admin, Foren - Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 215
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#1

Beitrag von Boris160 » Freitag 10. November 2017, 02:01

Hallo!

Ein Mitglied des Forums hat sich heute per PN an mich gewendet mit einer Frage zum Rangierlicht bei Sound-Decodern von Zimo. Da ich meine, dass diese Frage von allgemeinen Interesse sein könnte, hier meine Lösung für sein Problem:

Ausgangslage: der User hat eine Lok mit weissen und roten Lichtern, mit F6 möchte er den Rangiergang und das Rangierlicht beidseitig weiss schalten. Weisse und rote Lichter sind an verschiedenen Ausgängen angeschlossen, werden gemeinsam über F0 eingeschaltet, über 2 F-Tasten erfolgt die einseitige Lichtunterdrückung an den Führerständen abhängig von der Situation (Alleinfahrt, Zug- / Schiebebetrieb), beim Rangieren sollen die weissen Lichter beidseitig leuchten (einseitige Lichtunterdrückung ist keine Hilfe), die roten Lichter stören.

Das Problem lässt sich über das Schweizer Mapping lösen. Für dieses stehen - je nach Type des Decoders - unterschiedlich viele Gruppen von jeweils 6 zusammengehörenden CVs zur Verfügung (z.B 430 - 435 oder 436 - 441 oder 442 - 447, ..).

Die erste CV (z.B. 430, 436, 442, 448, ...) speichert die Funktionstaste, mit der die Aktion - in unserem Fall das Einschalten der beidseitigen weissen Lichter und das Abschalten der roten Schlusslichter - auslösen soll. In unserem Fall ist das F6, daher Wert der 1. CV = 6. Der Wert der CV entspricht fast immer der F-Taste, nur der Wert für die Taste "Licht" ist nicht 0 sondern 29.

Die zweite CV (431, 437, 443, 449, ...) speichert den Wert einer F-Taste, deren Mapping mit dem Einschalten der F-Taste aus der 1. CV deaktiviert werden soll. In unserem Fall ist das F0, deren "Aktivität" bei Einschalten von F6 unterbunden werden soll. F0 entspricht Wert 29, alle anderen F-Tasten der Bezeichnung der Taste (1 ... 28 wie bei der 1. CV). Möchte man mit der Taste F6 (die ja auch den Rangiergang aktiviert) die beidseitigen Lichter nur einschalten, wenn das Licht (F0) an ist (es soll ja Epochen und Gegenden geben, wo das Licht bei Tag ja nicht unbedingt notwendig war - warum soll man dann zwar ohne Licht fahren aber nicht rangieren dürfen?), addiert man zum Wert der zu deaktivierenden F-Taste 128 hinzu. Somit gilt dann: F0 durch die in der 1. CV festgelegte Taste deaktivieren und, wenn F0 an ist (+128), folgende Ausgänge schalten . In unserem Fall ergibt 29 (für F0) + 128 = 157, den Wert der 2. CV.

Mit den nächsten beiden CVs kann man festlegen, welche Ausgänge eingeschalten werden sollen in Fahrtrichtung vorwärts, wenn die in der 1.CV gespeicherte Taste aktiviert wird. 1 entspricht AUX (FA) 1, 2 AUX 2, 3 AUX 3, ..., 14(!) Licht an Ausgang "Licht vorne" und 15 weisses Licht an Ausgang "Licht hinten"). In unserem Fall bekommt also die 3. CV den Wert 14 und die 4. CV den Wert 15

Dasselbe nochmal, aber für die Fahrtrichtung rückwärts ist in den letzten beiden CVs der Gruppe festzulegen.

Was tun, wenn ein 3. Ausgang in einer Fahrtrichtung eingeschaltet werden soll oder eine 2. F-Taste deaktiviert werden soll? Beispiel: man möchte im Rangiergang nicht nur das rote Rücklicht unterdrücken, sondern auch verhindern, dass das Fernlicht aufblendet. Hier muss man eine 2. CV-Gruppe benützen, man kann nicht - wie beim normalen Mapping - einfach mehrere F-Tasten oder Ausgänge addieren. Die Werte der CVs für das normale Mapping folgen dem Binär-System, die Summe zweier oder mehrerer Werte ist immer eindeutig, sie sind Bit-weise zu lesen. Die CVs des Schweizer-Mappings folgen dem Dezimal-System, sie sind nicht eindeutig.3 könnte sowohl für AUX 3 aber auch für AUX 1 plus AUX 2 stehen, woher sollte der Decoder wissen, was nun gemeint ist? In der zweiten Gruppe ist dann in der 1. CV nochmals die Taste zu speichern, die die Aktion auslösen soll und die zusätzlichen Infos. Ausser der 1. CV sind in der 2. Gruppe keine redundanten Infos notwendig. Beispiel: ich schalte mit F2 das Fernlicht, F6 soll verhindern, dass dieses beim Rangieren aufblendet. Die 1. Gruppe habe ich wie oben beschrieben programmiert, in der 2. Gruppe werden nur zwei CVs gesetzt: erste CV 6, zweite CV 2 oder 130, in diesem Fall egal).

Viel Spass und Erfolg beim nachmachen!

Liebe Grüße

Boris

P.S.: Beim Durchlesen von obigem ist mir noch etwas aufgefallen, das ich in meinen Antworten an den mich fragenden User ganz vergessen und übersehen habe. Als Entschuldigung sei angebracht, dass ich die "Einseitige Lichtunterdrückung" nicht mag. Ja ich gehe soweit, dass ich sage: "Automatismen in der Moba nur soviele als notwendig, aber sowenige wie möglich!" Ja, weisse und rote Lichter an einer Seite sollen nicht leuchten, das kommt nicht gut, das verhindere ich nach Möglichkeit, dass mir das passiert... Aber: die einseitige Lichtunterdrückung - nein danke! Bei mir liegen weisse und rote Lichter auf verschiedenen Tasten und die weissen sind bei mir nicht abhängig von der Fahrtrichtung! Bei mir ist weisses Licht an FSt. 1 F0, weisses Licht an FSt. 2 F1, rote Rücklichter auf F12 (ja, Fahrtrichtungsabhängig ;) ). Aber ich spare mir dadurch die "Einseitige" Lichtunterdrückung". :)

Aber: wer mit der einseitigen Lichtunterdrückung arbeitet, sollte nicht vergessen, diese beim Einschalten des Rangierlichtes zu unterdrücken, also die Unterdrückung der Unterdrückung sozusagen, weil was nützt das schönste Rangierlicht, wenn es einseitig unterdrückt wird???

Um nicht zu langatmig zu werden, nehme ich jetzt mal an, dass die einseitige Lichtunterdrückung auf den Tasten F7 und F9 liegt (egal welche Seite wo), der Rangiergang (das Rangierlicht) soll auf F6 und damit meine Ausführungen lesbar und konkret bleiben nehme ich an, dass alle CVs des Schweizer Mappings noch leer sind (Wert 0). Obiges zusammengefasst und umgesetzt ergibt also:

CV 430 = 6
CV 431 = 157
CV 432 = 14
CV 433 = 15
CV 434 = 14
CV 435 = 15
CV 436 = 6
CV 437 = 7 (zu ersetzen durch Wert der Taste "Einseitige Lichtunterdrückung an FSt. 1")
CV 438 = 0
CV 439 = 0
CV 440 = 0
CV 441 = 0
CV 442 = 6
CV 443 = 9 (zu ersetzen durch Wert der Taste "Einseitige Lichtunterdrückung an FSt. 2")
CV 444 = 0
CV 445 = 0
CV 446 = 0
CV 447 = 0
(CV 448 = 6
CV 449 = 2 (zu ersetzen durch Wert der Taste "Fernlicht")
CV 450 = 0
CV 451 = 0
CV 452 = 0
CV 453 = 0)

Somit ist der Rangiergang vollautomatisch perfekt. Hat der Lokführer überhaupt noch was zu tun* ;)
Zuletzt geändert von Boris160 am Freitag 10. November 2017, 18:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#2

Beitrag von moba-faN » Freitag 10. November 2017, 07:34

Es grüßt ... Monika

dietru
Zugbegleiter
Zugbegleiter
Reactions:
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 17:07
Steuerung: iTrain
Meine Spur: H0
Gleise: Fleischmann Profi
Steuerungsformat: DCC

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#3

Beitrag von dietru » Freitag 10. November 2017, 10:18

Guten Morgen,

ja, ich bin der user, der hier das Forum umgengen hat und wollte das gleich wieder gutmachen mit einer entsprechenden Beschreibung der Lösung.
Boris hat das aber nun schon zu nachtschlafenener Zeit getan und natürlich wesentlich ausführlicher und verständlicher als ich es vermocht hätte. Vielen Dank.

Eine Anmerkung sei mir noch erlaubt: Die Benutzung des Begriffes M-Taste im Dekoderhandbuch hatte mich völlig verwirrt. Wo ist im Zusammenhang mit einem Zimo-Dekoder eine 'M-Taste'? Aber das ist ja nun auch geklärt.

Den Nachtrag bzgl. der einseitigen Lichtunterdrückung muss ich mir nochmal in Ruhe anschauen und werde mich dazu nochmal melden.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter
Mit freundlichen Grüßen aus LE
Dieter

----------------------
Anl.: 2-L H0, DCC, Flm-Profi, GBMboost 3x für Fahren und Melden, 1x für Schalten, 8x GBM16T, Lightcontr., OneContr., Opendec., Qdecoder
Rechner: Win 10, 17" + 19" BS, ITrain Pro 4.x

Benutzeravatar
Josef
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 613
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 10:47
Steuerung: ECOS
Meine Spur: N
Gleise: Roco
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#4

Beitrag von Josef » Freitag 10. November 2017, 12:07

Hallo zusammen

Tja, der Boris hat ja echt was drauf, der schleudert die Werte umher, sagenhaft! BRAVO und Respekt!

Ich habe Dieter den Tip gegeben den Boris zu kontaktieren, da er ja der CV-Meister ist! (Entschuldige Boris)

Na, da ist bald wieder einer der Moba - Zubehör - Hersteller weg. Sind wir gespannt was Roco macht dann, die beziehen ja Zimo Decoder.

LG Josef
__________________________________________________________________________________
Spur N
Ecos, Digikeijs RM + SD, ESU Switchpilot
LS-Digital Railspeed
Gleis: Roco/Fleischmann
ITrain 4.x.x Pro
Win 7 Pro, Java 8.X

www.modellbahn-fischer.at
__________________________________________________________________________________

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 215
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#5

Beitrag von Boris160 » Freitag 10. November 2017, 14:40

Hallo!

@Josef : für den Tipp an Dieter musst Du Dich nicht entschuldigen! Der Tipp ehrt mich und freut mich! Ich bin nur der Meinung, dass es Zweck und Sinn des Forums und für uns alle nützlich ist, wenn solche Probleme hier im Forum und nicht per PN abgehandelt werden. Daher habe ich das Problem hier gepostet, nachdem ich Dieter per E-Mail übrigens sehr gerne(!) geholfen hatte.

@dietru : Zimo baut Decoder, die nicht nur mit der Haus-eigenen Zentrale funktionieren, daher ist es in der Beschreibung der Decoder auch vollkommen egal, welche Tasten Zentralen haben. M-Taste bedeutet daher nicht eine bestimmte Taste, sondern soviel wie "zu unterdrückende Taste" oder "zu deaktivierende Taste". Ich vermute, der Begriff "M-Taste" wurde gewählt, weil das M für "Mute" - ausblenden steht. ??? Schon die Tatsache, dass ich ja den Wert der Taste in die entsprechende CV schreiben muss, lässt diesen Schluss nahe.

Habt ein schönes Wochenende und hoffentlich viel Zeit für unser Hobby!

Liebe Grüße

Boris

Edit: Bemerkungen zu Konkurs von Zimo in anderen Thread verschoben, damit es hier nicht zu OT wird.

dietru
Zugbegleiter
Zugbegleiter
Reactions:
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 17:07
Steuerung: iTrain
Meine Spur: H0
Gleise: Fleischmann Profi
Steuerungsformat: DCC

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#6

Beitrag von dietru » Freitag 10. November 2017, 16:54

Hallo, Boris,

ich muss mich nochmal melden. den vor PS stehenden Teil deiner Erläuterung glaube ich ja verstanden zu haben.
Bei dem 2. Teil habe ich noch Probleme.

Nehmen wir die Gruppe mit F7:
Cv436=6 eine neue Gruppe für F6 wird begonnen
CV437=7 Das mapping von F7 soll unterdrückt werden, doch aber nur bei gedr. F6. Deshalb müsste doch Bit7 gesetzt werden?
CV438-441 =0 kein mapping

Es geht aber weder mit Bit7 noch ohne. Das Licht wird einseitig unterdrückt.
Bei CV442 fehlt sicher die 6? Ansonsten s.o.

Oder habe ich den gesamten Mechanismus falsch verstanden?

Mit freundlichen Grüssen
Dieter

PS: Das mit dem 'mute' ist natürlich einleuchtend.
Mit freundlichen Grüßen aus LE
Dieter

----------------------
Anl.: 2-L H0, DCC, Flm-Profi, GBMboost 3x für Fahren und Melden, 1x für Schalten, 8x GBM16T, Lightcontr., OneContr., Opendec., Qdecoder
Rechner: Win 10, 17" + 19" BS, ITrain Pro 4.x

Benutzeravatar
Boris160
Site Admin
Site Admin
Reactions:
Beiträge: 215
Registriert: Montag 19. Juni 2017, 00:09
Steuerung: Intellibox II
Meine Spur: N
Gleise: Kato, Minitrix
Steuerungsformat: DCC
Austria

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#7

Beitrag von Boris160 » Freitag 10. November 2017, 18:35

dietru hat geschrieben:
Freitag 10. November 2017, 16:54
Hallo, Boris,

ich muss mich nochmal melden. den vor PS stehenden Teil deiner Erläuterung glaube ich ja verstanden zu haben.
Bei dem 2. Teil habe ich noch Probleme.

Nehmen wir die Gruppe mit F7:
Cv436=6 eine neue Gruppe für F6 wird begonnen
CV437=7 Das mapping von F7 soll unterdrückt werden, doch aber nur bei gedr. F6. Deshalb müsste doch Bit7 gesetzt werden?
CV438-441 =0 kein mapping

Es geht aber weder mit Bit7 noch ohne. Das Licht wird einseitig unterdrückt.
Bei CV442 fehlt sicher die 6? Ansonsten s.o.

Oder habe ich den gesamten Mechanismus falsch verstanden?

Mit freundlichen Grüssen
Dieter

PS: Das mit dem 'mute' ist natürlich einleuchtend.
Hallo Dieter!

Du hast vollkommen recht: CV 442=6 - habe es korrigiert, war ein Flüchtigkeitsfehler. :( Sorry!

Zu Deiner Frage nach Bit 7 bei den CVs für die M-Tasten: Du unterliegst hier einem Denkfehler, oder ich habe mich unklar ausgedrückt, daher nochmal:

Ohne Drücken der F-Taste, die in der 1. CV definiert wird, tut sich mal garnix (ausser Du hast über die CVs 33 - 46, 155, 156, 157 u.a.) eine Funktion zugeordnet, soweit klar???

Wird die in der 1. CV definierte F-Taste gedrückt und ist eine M-Taste in der 2. CV definiert, wird deren Funktion unterdrückt, egal ob eingeschaltet oder nicht. Wenn sie nicht eingeschaltet ist, tut sich nichts, weil nichts unterdrückt werden muss. Was nicht an ist, muss nicht ausgeschaltet werden.
Die Frage ist nur: sollen die in den folgenden 4 CVs definierten Ausgänge immer eingeschaltet werden, sobald die F-Taste aktiviert wird, oder nur dann, wenn auch die M-Taste aktiviert ist. Beispiel: CV 430 = 6, CV 431 ist 29. Du fährst ansich ohne Licht, weil Du F0 nicht aktiviert hast. Wenn Du jetzt F6 betätigst, geht das Licht weiss beidseitig an (Folge-CVs natürlich wie oben geschrieben gesetzt), nach dem Rangieren geht das Licht wieder aus, weil ja F0 aus ist. Wenn Du Bit 7 setzt passiert hiingegen folgendes: ist F0 aus, rangierst Du finster, F6 aktiviert das Licht nicht, weil F0 aus ist, ist F0 an, geht das weisse Licht auch am anderen Führerstand an.

Was das andere Problem - Lichtunterdrückung - anbelangt. Bei Zimo weiß man leider nie, wer / was stärker ist, in diesem Fall das Schweizer Mapping oder die einseitige Lichtunterdrückung in CV 107 und 108. Scheint wohl so zu sein, dass CV 107 und 108 über das Schweizer Mapping gehen. Daher muss man abhelfen und statt mit CV 107 und 108 die einseitige Lichtunterdrückung auch über das Schweizer Mapping regeln. An den CVs 430 - 447 ändert sich dabei nichts.

Folgende Änderungen / Ergänzungen sind fällig:

CV 107 = 0 (Lichtunterdrückung macht Schweizer Mapping)
CV 108 = 0 (Lichtunterdrückung macht Schweizer Mapping)

Neue Gruppe für einseitige Lichtunterdrückung an Führerstand 1
CV 448 (wenn noch freie Gruppe) = x (z.B. 7, wenn Licht an FSt.1 mit F7 unterdrückt werden soll)
CV 449 = 157 (F0 unterdrücken, folgende Ausgänge einschalten, wenn F0 an ist)
CV 450 = 1 oder 2 (bei Vorwärtsfahrt rotes Licht an FSt. 2 einschalten, 1 = AUX 1 oder 2 für AUX 2, ich weiß ja nicht, welches rote Licht bei Dir an welchem Ausgang hängt, einfach CV 33 auslesen und vom ausgelesenen Wert 1 abziehen und das Ergebnis durch 4 dividieren, dann hast Du den richtigen Wert)
CV 451 = 0
CV 452 = 15 (bei Rückwärtsfahrt Licht hinten einschalten)
CV 453 = 0

Neue Gruppe für einseitige Lichtunterdrückung an Führerstand 2
CV 454 (wenn noch freie Gruppe) = y (z.B. 5, wenn Licht an FSt.2 mit F5 unterdrückt werden soll)
CV 455 = 157 (F0 Unterdrücken, folgende Ausgänge einschalten, wenn F0 an ist)
CV 456 = 14 (bei Vorwärtsfahrt weisses Licht vorne einschalten)
CV 457 = 0
CV 458 = 1 oder 2 (bei Rückwärtsfahrt rotes Licht an FSt. 1 einschalten, wenn CV 450 = 1, dann CV 458 = 2, oder umgekehrt)
CV 459 = 0

Freundliche Grüße

Boris

dietru
Zugbegleiter
Zugbegleiter
Reactions:
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 9. November 2017, 17:07
Steuerung: iTrain
Meine Spur: H0
Gleise: Fleischmann Profi
Steuerungsformat: DCC

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#8

Beitrag von dietru » Freitag 10. November 2017, 19:59

Guten Abend, Boris,

vielen Dank. Ich glaube, jetzt hat es gefunkt.
Mit freundlichen Grüßen aus LE
Dieter

----------------------
Anl.: 2-L H0, DCC, Flm-Profi, GBMboost 3x für Fahren und Melden, 1x für Schalten, 8x GBM16T, Lightcontr., OneContr., Opendec., Qdecoder
Rechner: Win 10, 17" + 19" BS, ITrain Pro 4.x

Benutzeravatar
moba-faN
Verschub
Verschub
Reactions:
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 08:33
Steuerung: - none -
Meine Spur: H0
Gleise: - none -
Steuerungsformat: ANALOG
Austria

Re: Zimo Sounddescoder - Rangierlicht beidseitig weiss ohne Schlussbeleuchtung

#9

Beitrag von moba-faN » Freitag 10. November 2017, 21:11

Josef hat geschrieben:
Freitag 10. November 2017, 12:07
Na, da ist bald wieder einer der Moba - Zubehör - Hersteller weg. Sind wir gespannt was Roco macht dann, die beziehen ja Zimo Decoder.
Entwarnung: http://www.zimo.at/web2010/index.html
Zitat hieraus:
ZIMO pleite?

Offiziell ja, in Wirklichkeit nicht. Aufgrund eines versehentlich entstandenen Rückstandes bei der Wiener Gebietskrankenkasse, hat diese einen Konkursantrag gestellt, obwohl der betreffende Betrag zu dieser Zeit schon beglichen war. Unter "normalen" Geschäftspartnern bewirkt eine Zahlung den Stopp aller Maßnahmen zur Eintreibung, bei der Krankenkasse offensichtlich nicht - was aus diesem Vorfall zu lernen ist. Es war also ein Formalfehler.
Es grüßt ... Monika

Antworten

Zurück zu „Lokdecoder“